CHRONIK I MITGLIEDER I AKTUELLES I GALERIE I NEWSLETTER

1961
Nach beinahe dreissig Jahren übergibt Wilhelm Nüssle das Präsidium an Hans Morgenthaler. Unter seiner Ägiede stehen substantielle Veränderungen an.

1968
In diesem Jahr schaffen es die Emmishofer Narren ins Rampenlicht des Schweizer Fernsehens. Stundenlang wurde gedreht und aufgenommen, aber am Schluss nur ein kleiner Teil gesendet, wie dies beim Fernsehen üblich ist. Der Aufwand und die damit verbundenen Kosten waren so gross, dass es für die Narren ein schönes, aber einmaliges Erlebnis blieb.

1970
Da die Infrastruktur und die Platzverhältnisse im Rebstocksaal den Ansprühen immer weniger genügten, wurde der Auftrittsort in die neue Mehrzweckhalle verlegt. Diesem Entscheid gingen rege Diskussionen voraus und viele bedauerten, dass die legendäre Rebstockatmosphäre verloren ging. Aber der spätere Abbruch des Rebstocks hätte ohnehin zu einer Neuausrichtung geführt.

1971
Und wieder ein Wechsel im Präsidium. Rolf "Uhu" Uhler übernimmt das Zepter der NGE und hilft sie  mit grosszügigen Spenden zu konsolidieren.
Seine "Basler Bank" wurde fortan von Roger Cotting live bebildert, was unseres Wissens schweizweit einmalig war.

  1  2  3  4  5  6  7  8